ATI DI MARIANI SRL

Das Sind Wir

  • 4 Produktionsstätten
  • 4 Mitgesellschafter
  • 62 Mitarbeiter
  • 76 verschiedenen Warmwasserbereiter-Modelle
  • 1400 verschiedene Produkte für Abgassysteme
  • 1300 Kunden
  • 15.000 m2 überdachte Fabrikfläche

Das sind die Zahlen von der ATI, die seit 1973 Geräte und Zubehör für die Heizbranche herstellt.

Unsere Firmenmission

Sicherheit, kaum Defekte, hohe Leistungsfähigkeit … zum RICHTIGEN PREIS !!!

Das sind die Ziele, die sich ATI im Laufe der Jahre gesetzt hat, seitdem 1973 begonnen wurde,  Geräte und Bauelemente für die Heizbranche und für die Herstellung von warmen Sanitätswasser  zu produzieren.

Die Aufmerksamkeit, die ATI den neuen Marktbedürfnissen und der Herstellung von neuen modernsten Produkten widmet, trägt zur stetig anwachsenden Entwicklung der Gesellschaft bei.

Firmenvideo

Geschichte

ATI wurde 1973 gegründet. Die Tätigkeit der Firma betrifft „die Herstellung und den Vertrieb von Warmwassergeräten“  für die Heizbranche und die Herstellung von warmen Sanitätswasser.  Mit seinen stets innovativen Produkten , welche mit eigenem Patent hergestellt worden sind, ist A.T.I. immer ein Vorläufer gewesen, dessen Lösungen anschließend vom Markt aufgenommen worden sind.

Das sind die Etappen, die unsere über dreißigjährige Geschichte gekennzeichnet haben.

1973: Nach vorhergehenden Erfahrungen im Bereich der Wärmetechnik, wird ATI di Mariani & C. snc gegründet.  Es wird eine große Palette an Heizkessel angeboten, insbesondere das Modell DUPLETERM, mit zwei getrennten Brennern, einem zum Heizen und einem für warmes Sanitätswasser. Dieses Modell ist sehr erfolgreich gewesen und wurde 18 Jahre lang hergestellt.
1978: Die Tätigkeit breitet sich in Richtung Solartechnik aus. Mit eigenem Patent, wird der Solarkollektor Discoterm hergestellt, welcher sehr günstig und einfach zu installieren ist und kaum Wartung benötigt. Dieser wird heute noch produziert und stellt wahrscheinlich das langlebigste Beispiel in Italien dar, was diese Art von Produkten betrifft.
1987: Die neue Abteilung « Freizeit » wird eingeführt, die der Herstellung von Gas- oder Elektroheizgeräten und der Herstellung von warmen Sanitätswasser gewidmet ist, die in Wohnmobilen und Booten eingesetzt werden. 1991 wird diese Abteilung an einen Hersteller aus den USA, der Marktführer in der Branche ist, abgetreten.
1988: Um die ansteigenden Sicherheitsanforderungen bezüglich der Gasgeräte zu erfüllen, wird mit der Herstellung des Gas-Heizkessels mit Speicher Security begonnen. Es handelt sich um den ersten Gas-Heizkessel mit Speicher, der mit raumluftunabhängiger Brennkammer, elektronischer Zündung und Überdruckrauchgasabzug ausgestattet ist.
1991: Die Hauptproduktion wird in das neue 5000 m2 große Fabrikgebäude verlegt, das sich weiterhin in Cesena, im neuen Industriegebiet von Torre del Moro, befindet.
1994: In der alten Produktionsstätte (ca. 3000 m2 überdacht), wird die Abteilung Abgassysteme gegründet, wo Rohrsysteme für den Rauchgasabzug bei Gasgeräten hergestellt werden. Die große Produktpalette besteht aus unterschiedlichen Materialien (Edelstahl, Aluminium, Kupfer) und verschiedenen Größen. Besonders wichtig sind hier die Investierungen, die ATI für die Herstellung von elektrogeschweißten Rohren unternommen hat: Vom Band aus werden mit Walztechnik die Rohre geformt und dann in Längsrichtung mit verschiedenen Durchmessern und Längen geschweißt.
1995: Die interne Anlage zur Glasporzellan-Beschichtung wird in Betrieb genommen. Dies zeigt das Engagement der Firma bestmögliche Qualität der eigenen Produkte zu garantieren, indem alle kritischen Prozesse direkt kontrolliert und geleitet werden, um zum Endprodukt zu gelangen.
1995: Die ganze Produktpalette der Gas-Geräte, erhält die Konformitätszertifizierung CE bezüglich der Gas-Richtlinien.
1998: Eine neue Abteilung wird gegründet, die Produkten für Schiffe gewidmet ist. Die Palette der Warmwasserbereiter wird mit verschiedenen Modellen angereichert,  die von 12 bis 100 l reichen; Sie sind besonders für Freizeit- und Spezialfahrzeuge geeignet (Boote, Wohnmobile, Krankenwagen, Zivilschutzfahrzeuge, usw.).
1998: Die Firma erhält die ISO 9002 Zertifizierung für sein Qualitätssystem.
2000: Zur Firmenstruktur kommen zwei unabhängige Firmen, wo einige kritische Punkte der Produktion direkt geleitet werden: Dabei geht es um die Schweißarbeit der Wasserspeicher für die Warmwasserbereiter und um die Beschichtung der Artikel von den Abgassystemen.
2003 (Aprile): Die überdachte Firmenoberfläche erreicht ca. 13.000 m2 dank einer neuen Fertigungshalle, die neben dem Hauptgebäude gemietet wurde.
2005: Die Abteilung für Außenduschen aus Edelstahl AISI 316L wird gegründet.
2006: Die Firma erhält die CE UNI EN 1856/1 und UNI EN 1856/2 Zertifizierung für einen Großteil der eigenen Produktpalette für Bauelemente und Zubehörteile der Abgassysteme.
2007: Die Familie der Abgassysteme wird mit der PPs (Polypropylen)-Palette erweitert, die für Kondensationsheizkessel vorgesehen ist und welche die CE UNI EN 14471 Zertifizierung erhält; außerdem erhält der Solarkollektor Discoterm die europäische Zertifizierung Solar Keymark auf der EN 12976 Basis, von der portugiesischen Zertifizierungsbehörde Certif.
2008: Es wird mit dem Bau einer neuen Produktionsstätte von 1.100 m2 (auf einer Fläche von 13.000 m2) begonnen; Insgesamt erreicht die überdachte Firmenfläche der Gruppe 14.000 m2 (auf einer Totalfläche von 38.200 m2).
2008: 35 Jahre Firmentätigkeit!!!
2009: Das Qualitätssystem der Firma erhält die Konformitätszertifizierung ISO 9001:2008
2010: ATI stellt die neue Anlage zur Herstellung von Polypropylen-Rohren vor, für der Rauchabzug von Kondensationsheizkessel: Video anschauen!
2013: 40 Jahre Firmentätigkeit!!!